936_gr_fenberg.jpeg hochgeladen bei

Cham: Asylbewerber beenden Protestcamp

23.04.14 (Cham)

In ganz Bayern kam es in der letzten Zeit vermehrt zu Belagerungen von öffentlichen Plätzen durch dreiste und kulturfremde Asylbewerber. In Form von Zeltlagern versuchen da die unwillkommenen Gäste ihre frechen Forderungen, wie einer Erhöhung ihrer finanziellen Mittel oder die individuelle Unterbringung auf Fünf-Sterne-Hotel-Niveau, in die Öffentlichkeit zu tragen. So auch im oberpfälzischen Cham, wo erst am Gründonnerstag ein solches „Protestcamp“ einer Asylantengruppe aus dem Landkreis beendet wurde.

Weiterlesen »

Mobi-Verteilungen zum 1.Mai in Bad Windsheim

23.04.14 (Mittelfranken)

1mai2014-gr

Im Zuge der Mobilisierung zum nationalen Arbeiterkampftag am 1.Mai im vogtländischen Plauen, verteilten auch im mittelfränkischen Bad Windsheim nationale Aktivisten Mitte April 2014 themenbezogene Flugblätter, welche die deutsche Bevölkerung über die antikapitalistischen Forderungen des Nationalen Widerstandes umfaßend informieren sollten.

Weiterlesen »

Juden aus der Ukraine fliehen in den Nahen Osten

23.04.14 (Allgemein)

Nach Meldungen der jüdischen Tageszeitung „Ha´aretz“ verlassen aktuell immer mehr Juden die Ukraine. Seit Beginn des Jahres sind so Hunderte Abkömmlinge des Samen Abrahams aus dem zweitgrößten Land Europas ausgewandert. Seit dem 1. April 2014 habe das Ministerium für die Aufnahme von Einwanderern im zionistischen Gebilde des Nahen Ostens alleine 250 Immigranten aus der Ukraine registriert. In den ersten drei Monaten des Jahres kamen so gut 43 Prozent mehr in den zionistischen Raubstaat als noch im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Weiterlesen »

Thomas „Steiner“ Wulff wehrt sich gegen NPD-Entnazifizierung

22.04.14 (Allgemein)

Wie jüngst erst berichtet wurden gegen das Urgestein des Nationalen Widerstandes, Thomas „Steiner“ Wulff (siehe Bild), von Seiten des NPD-Parteivorstandes repressive Maßnahmen verhängt, welche auch die Ausübung seiner Mitgliedsrechte und Funktionen – unter anderem als Landesvorsitzender von Hamburg – in der Partei zukünftig verhindern sollen. Siehe: „Nazis-Raus“ bei angeschlagener NPD.

Weiterlesen »

Nationale 1.Mai-Werbung in der Uni-Stadt Erlangen

22.04.14 (Erlangen/Höchstadt)

Am Nachmittag des 17. Aprils 2014 wurden auch in der Universitätsstadt Erlangen in Mittelfranken Mobilisierungs-Flyer vom „Nationalen und Sozialen Bündnis 1. Mai“ rund um den Hauptbahnhof, das SPD-Bürgerbüro, den Hugenottenplatz und an vorbeilaufende Passanten rund um den Busbahnhof und Großraumparkplatz hinter dem Bahnhofsgelände verteilt.

Weiterlesen »

Multi-Kulti bedeutet Bürgerkrieg – Beispiel Frankreich (+Video)

22.04.14 (Allgemein)

brdturkeiDie Abschaffung Deutschlands schreitet zügig voran. Ob Scheinasylanten aus Schwarzafrika, die fast ungehindert das Mittelmeer überqueren oder Armutseinwanderer aus Südosteuropa, bei denen es sich hauptsächlich um Zigeuner handelt, ob als Bürgerkriegsflüchtlinge aus fernsten Winkeln der Erde oder einfach nur als Produkt islamisch-religiös motivierter Fruchtbarkeit – unaufhaltsam bewegen sich die Deutschen auf dem Weg zur Minderheitim eigenen Land.

Weiterlesen »

Flugblattverteilungen für den 01. Mai im Landkreis Hof

21.04.14 (Hof / Hofer Land)

1mai2014-gr

Am Sonnabend, den 12.04.2014 fanden in Helmbrechts und Münchberg Mobilisierungskundgebungen für die 01. Mai Demonstration in Plauen statt (Mobi-Tour für die nationale 1.Mai-Demonstration in Plauen/Sachsen) und auch 2 Tage danach, am Montag, den 14.04.2014 wurden als Nachbearbeitung hunderte Flugblätter in den 2 oberfränkischen Kleinstädten verteilt, um auch allen anderen Bürgern, welche nichts von den Aktionen vom Sonnabend mitbekommen haben zu informieren, warum wir als Nationalisten an diesem Tag in Plauen auf die Straße gehen.

Weiterlesen »

Zweiter VS-Anwerbeversuch in Franken innerhalb weniger Tage

21.04.14 (Allgemein)

VS-Maenner_netzÜberkapazitäten, Langeweile, VS-Faxen oder einfach nur die ungestillte Repressionswut? Keiner weiß so genau in Franken, was das umtriebige bayerische Landesamt für Verfassungsschutz (BLfV) motiviert, dauerhaft schmierige Anwerbeversuche in der Region in nationalen Zusammenhängen zu starten. In keiner anderen Region Deutschlands sind so überproportional viele Anwerbeversuche der Geheimdienstbehörden innerhalb eines so kurzen Zeitraums dokumentiert, wie im Fränkischen. Insbesondere in Mittelfranken, rund um die einstige Stadt der nationalsozialistischen Reichsparteitage, scheinen die bisher wohl meist erfolglosen Drücker-Agentenkolonnen der Geheimdienste reihenweise aktiv, um bekennenden Nationalisten, wie auch insbesondere jenen, die sich aus dem politischen Betrieb schon lange zurückgezogen haben, marathonartig frech nachzustellen und sie zu ehrlosen Verratshandlungen aufzufordern. Erst vor wenigen Tagen veröffentlichten wir den dreisten Anwerbeversuch bei einem aktiven Mitglieds unserer Partei (siehe: VS-Anwerbeversuch bei „III. Weg“-Mitglied gescheitert).

Weiterlesen »

NSU-Phantom-Prozeß: Zigeuner-Lobby fordert Entschuldigung

20.04.14 (Allgemein)

NSU

Weil Minderheiten- und Ausländer-Lobbyisten immer frecher in der BRD-Öffentlichkeit auftreten, sondert auch nicht minder die vollkommen unnütze Vereinigung des Zentralrats der deutschen Sinti und Roma in aller Regelmäßigkeiten seine aufgesetzten Empörungsnoten in den hiesigen Systemmedien ab. So beklagen Vertreter der ziganistischen Volksgruppe hierzulande wieder einmal vermeintlich „diskriminierende Aussagen“ gegenüber von Zigeunern während der Ermittlungen zur bundesweit bekannten Döner-Mord-Serie.

Weiterlesen »

Ostmark: Farbbombe vor Geburtshaus Adolf Hitlers

20.04.14 (Allgemein)

BraunauDie Systempresse in Deutsch-Österreich beklagt aktuell in ihrer üblichen hetzerischen Art und Weise die Belanglosigkeit einer explodierten Farbbombe auf dem gutmenschlichen Gedenkstein in unmittelbarer Nähe zum Geburtshaus des ehemaligen deutschen Reichskanzlers Adolf Hitler in Braunau am Inn.

Weiterlesen »

Infoportal-Niederbayern mit 1. Mai-Mobi-Video für Demo in Plauen

19.04.14 (Niederbayern)

Auch die Aktivisten der Medienabteilung vom Infoporta-Niederbayern haben ein eigenes Mobilisierungsvideo zur nationalrevolutionären Arbeiterdemo am 1. Mai im sächsischen Plauen erstellt, das wir euch nicht vorenthalten wollen.

Wir sehen uns gemeinsam auf der Straße am 1. Mai:
Treffpunkt: Oberer Bahnhof in Plauen/Sachsen ab 12 Uhr!